küche+architektur

Franke KitcFranke Kitchen Systems - Bau des europäischen Logistikzentrums Bad Säckingen eingestellt

1. Februar 2019

Am 31.1.2019 teilte die Franke GmbH, Bad Säckingen, mit, dass im zweiten Quartal 2018 der Bau des europäischen Logistikzentrums (zentraler Logistik-Hub) von Franke Kitchen Systems vorübergehend gestoppt wurde. Die Geschäftsleitung der Franke Gruppe, Aarburg, wünschte eine Neubeurteilung aller logistischen und betrieblichen Abläufe am Standort Bad Säckingen. Der offizielle Baubeginn des Zentrums war im August 2017.

Im Wesentlichen sollten die vom Projekt betroffenen Bestandsgebäude der Franke GmbH neu analysiert werden, um einen nachhaltigeren Lösungsansatz aufzuzeigen – auch unter dem Aspekt eines ganzheitlichen Konzeptes für alle Divisionen am Standort. In spätestens einem Jahr sollte mit einem angepassten Logistik- und Baukonzept fortgefahren werden.

Während der Überprüfungsphase veränderten sich wichtige Parameter. Die Geschäftsleitung der Franke Gruppe habe mit der Entscheidung „den Bau einzustellen“ reagiert: Insbesondere auf einen angepassten Absatz-Mix infolge veränderter Marktbedürfnisse. Damit verbunden seien Veränderungen im Vertriebsnetz. Zudem auf das intern eingeführte, zwei- bis dreijährige Strategieprojekt Horizon. Sein Fokus: Die Division Franke Kitchen Systems wieder auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zurückzubringen. Teil des Projektes werde die Überprüfung der bestehenden Fertigungsstruktur und des gesamten Produktangebotes sein.

Diese Aspekte trugen dazu bei, den Weiterbau eines zentralen Logistik-Hubs am Standort Bad Säckingen zu diesem Zeitpunkt auch konzeptionell in Frage zu stellen. Das neue Projekt Horizon von Franke Kitchen Systems werde wesentliche Auswirkungen auf eine künftige Logistikstruktur innerhalb der Division haben.

Die Baueinstellung des zentralen Hubs am Standort Bad Säckingen für Franke Kitchen Systems habe nichts mit der Geschäftstätigkeit der Franke GmbH zu tun und sei getrennt zu betrachten. Für die Kunden der Franke GmbH bleibe damit alles unverändert. Arbeitsplätze bei der Franke GmbH seien nicht gefährdet.

Anzeige